12.4.2018

Deception Murder in Hong Kong

Autorenbild
von
Shinzar

Ein Mord geschieht, der Mörder versucht die Tatwaffe und den Hinweis geschickt zu verbergen. Der Forensiker bemüht sich als Spielleiter die Ermittler mittels Hinweiskarten über maximal drei Runden auf die richtige Spur zu führen. Jeder hat lediglich einen Lösungsversuch. Wird es Ihnen gemeinsam gelingen den Täter unter sich aufzuspühren?

Ein grandioses Spiel. Schnell, intelligent und interaktiv. Man mische "Werwolf" mit etwas "Cluedo" und erhält das beste Social Deduction Game, das es derzeit gibt. Alle Spieler sind immer involviert und ermitteln miteinander bzw. verdächtigen sich gegenseitig.
Das Spiel ist schnell erklärt und aufgebaut, keiner scheidet vorzeitig aus, meine Entdeckung in 2017!

Weitere Meinungen in einem Tweet

Gazpod

Mir gefällt Deception: Murder in Hong Kong ganz gut. Ich würde es immer wieder mitspielen wenn es auf den Tisch kommt. Allerdings will der Funke nicht so richtig überspringen. Aber trotzdem ist es ein Spiel welches gut funktioniert.

Shinzar

Frekke

Diego Champaigne

Uwe Frost

Gast Meinung

Wir geben dem Spiel

Bewertungssiegel

86

Fakten zu dem Spiel

Icon Spieleranzahl
Spieleranzahl
4-12
Spieler
Icon Spieldauer
Spieldauer
20
Minuten
Icon Altersempfehlung
Altersempfehlung
14+
Jahre
Icon Spielautor
Spieleautor/in
Tobey Ho
Icon Illustrator
Illustrator/in
Ben Carre; Tommy Ng; Ari Wong
Icon Spieleverlag
Verlag
Grey Fox Games
Deception Murder in Hong Kong

Ist das Interesse geweckt?

Noch mehr Infos zu diesem Thema

Ist dein Interesse geweckt und möchtest noch ein bisschen mehr Wissen? Dann haben wir hier Videos und Artikel von anderen tollen Vloggern und Bloggern.
Wenn du das Thema Interessant findest, haben wir hier evtl. noch Videos und/oder Artikel zu dem Thema.

Deception - (Getäuscht: Mord in Hongkong) - Brettspiel - Review

Deception: Murder in Hong Kong (Game the Game) ENG.

Lies dir noch weitere Rezensionen durch

Ausführliche Rezension von Spielkult.de

Ausführliche Rezension bei Cliquenabend