22.3.2018

Ekö

Autorenbild
von
Frekke

Dame meets …?

12 Siegespunkte oder alle anderen vernichten! Die runden Spielsteine können als Arbeiter Gebäude errichten oder sich zusammenschließen und gegnerische Steine vom Feld werfen. Siegespunkte gibt es für Gebäude und das Gefangennehmen des gegnerischen Anführers.

In Ekö muss jeder Zug wohl überlegt sein, sonst entblößt man seine ungeschützte Flanke, die gnadenlos ausgenutzt wird. Gegnerische Lager können übernommen und ein, vermeintlich sicherer, Anführer doch noch gefangen genommen werden.

Ekö ist ein abstraktes Strategiespiel mit hoher taktischer Tiefe. Das Spielmaterial ist hochwertig und die Aufmachung stimmig. Ein Spiel, das ich sehr gerne spiele, obwohl es manchmal zu einem 'Gehirnkrampf" führt.

No items found.

Weitere Meinungen in einem Tweet

Gazpod

Schöne taktischer Gehirnzwirbler.

Shinzar

Mühle und Dame im Weltall. Habe ich bis heute nicht kapiert... (und trotzdem mal gewonnen)

Frekke

Diego Champaigne

Uwe Frost

Gast Meinung

Wir geben dem Spiel

Bewertungssiegel

78

Fakten zu dem Spiel

Icon Spieleranzahl
Spieleranzahl
2-4
Spieler
Icon Spieldauer
Spieldauer
30-60
Minuten
Icon Altersempfehlung
Altersempfehlung
ab 8
Jahre
Icon Spielautor
Spieleautor/in
Henri Kermarrec
Icon Illustrator
Illustrator/in
Lucy Mazel
Icon Spieleverlag
Verlag
Sit down!
Ekö

Ist das Interesse geweckt?

Noch mehr Infos zu diesem Thema

Ist dein Interesse geweckt und möchtest noch ein bisschen mehr Wissen? Dann haben wir hier Videos und Artikel von anderen tollen Vloggern und Bloggern.
Wenn du das Thema Interessant findest, haben wir hier evtl. noch Videos und/oder Artikel zu dem Thema.

Ekö auf Brettspielblog.net

Lies dir noch weitere Rezensionen durch

Ekö auf Boardgamegeek