23.5.2019

Robinson Crusoe Abenteuer auf der verfluchten Insel

Autorenbild
von
Frekke

Gestrandet auf einer einsamen Insel können die Spieler gemeinsam sechs abwechslungsreiche und spannend gestaltete Szenarien meistern.

Errichtet man in einem Szenario ein Leuchtfeuer zur Rettung, so muss man sich in einem anderen gegen Kannibalen erwehren. Nahrung, Ausrüstung und ein Unterschlupf benötigen die Schiffbrüchigen immer.

Ereigniskarten begleiten die Aktionen und sorgen für Abwechslung. Dabei sind die Ereignisse leider meist negativ und stellen einen vor die Wahl des kleinsten Übels.

Thematisch und optisch gut gestaltet, dämpfen die umständlichen und komplizierten Regeln jedoch den Spielspaß. Für Fans von kooperativen Spielen auf jeden Fall zu empfehlen. Mich konnte das Spiel jedoch nur bedingt überzeugen.

Weitere Meinungen in einem Tweet

Gazpod

Ich mag die Idee des Spiels. Aber leider geht die Story zwischen zu vielen Regeln und Plättchen/ Teilchen unter. Für mich eher nichts.

Shinzar

Sehr guter Spielmechanismus, der Funke springt leider aber nicht ganz über.

Frekke

Ein tolles Spiel mit super ineinander greifenden Regeln. Wenn man mal 8 Stunden Zeit hat.

Diego Champaigne

Uwe Frost

Gut funktionierendes, kooperatives Spiel. Mir hat es immer Spaß gemacht!

Gast Meinung

Wir geben dem Spiel

Bewertungssiegel

65

Fakten zu dem Spiel

Icon Spieleranzahl
Spieleranzahl
2-4
Spieler
Icon Spieldauer
Spieldauer
60-120
Minuten
Icon Altersempfehlung
Altersempfehlung
14
Jahre
Icon Spielautor
Spieleautor/in
Ignacy Trzewiczek
Icon Illustrator
Illustrator/in
Icon Spieleverlag
Verlag
Pegasus Spiele
Robinson Crusoe Abenteuer auf der verfluchten Insel

Ist das Interesse geweckt?

Noch mehr Infos zu diesem Thema

Ist dein Interesse geweckt und möchtest noch ein bisschen mehr Wissen? Dann haben wir hier Videos und Artikel von anderen tollen Vloggern und Bloggern.
Wenn du das Thema Interessant findest, haben wir hier evtl. noch Videos und/oder Artikel zu dem Thema.

Review von SpielErLeben

Lies dir noch weitere Rezensionen durch

Ausführliche Rezension von spielkult.de