8.2.2018

Was ist eigentlich ein Deckbuilder?

Autorenbild
von
Gazpod

Im dem Wort Deckbuilding ist eigentlich schon alles enthalten was man wissen muss. Während des Spielens bauen (eng: build) sich die Spieler ihr eigenen Kartensatz = Deck zusammen. Jeder Spieler startet meistens mit dem gleichen Deck und erweitert dieses individuell während des Spiels und kreiert so sein individuelles Deck.

Die Spieler ziehen in ihrem Zug eine bestimmte Anzahl an Karten und versuchen dann mit dieser Kartenhand das bestmögliche zu erreichen.

Der wohl bekannteste Vertreter seine Zunft ist in diesem Fall Dominion, welches 2009 Spiel des Jahres geworden ist. Jedoch gibt es mittlerweile viele weitere Spiele, die sich erfolgreich diesem Mechanismus bedienen.

Weitere Meinungen in einem Tweet

Gazpod

Shinzar

Frekke

Diego Champaigne

Uwe Frost

Gast Meinung

Wir geben dem Spiel

Bewertungssiegel

No items found.

Fakten zu dem Spiel

Icon Spieleranzahl
Spieleranzahl
Spieler
Icon Spieldauer
Spieldauer
Minuten
Icon Altersempfehlung
Altersempfehlung
Jahre
Icon Spielautor
Spieleautor/in
Icon Illustrator
Illustrator/in
Icon Spieleverlag
Verlag
Was ist eigentlich ein Deckbuilder?

Ist das Interesse geweckt?

Noch mehr Infos zu diesem Thema

Ist dein Interesse geweckt und möchtest noch ein bisschen mehr Wissen? Dann haben wir hier Videos und Artikel von anderen tollen Vloggern und Bloggern.
Wenn du das Thema Interessant findest, haben wir hier evtl. noch Videos und/oder Artikel zu dem Thema.

Lies dir noch weitere Rezensionen durch