8.8.2019

Zug um Zug

Autorenbild
von
Diego Champagne

„Thank you for building the Deutsche Bahn“ – so könnte das Motto für den Spieleklassiker Zug um Zug lauten. 

Wir erhalten den Auftrag, mehrere Städte miteinander zu verbinden. Anschließend werden Kartensets gesammelt und damit Strecken gebaut. Doch jede Strecke kann nur einmal bebaut werden.

Das Spiel ist leicht zu lernen und gut für Einsteiger geeignet. Es überzeugt nicht durch Spieltiefe, sondern durch Emotionen. Nervenzerreißende Anspannung beim Warten auf den eigenen Zug, glückselige Erleichterung, wenn die Strecke noch verfügbar ist, stumme Flüche, wenn die eigenen Pläne durchkreuzt werden – das macht Zug um Zug aus. Dieses Spiel gehört in jede Spielesammlung.

Weitere Meinungen in einem Tweet

Gazpod

Shinzar

Wirklich ein solider Klassiker für alle Spieler: Einfache Regeln, Set Collection und schöne "take that" Momente.

Frekke

Diego Champaigne

Uwe Frost

Gast Meinung

Wir geben dem Spiel

Bewertungssiegel

80

Fakten zu dem Spiel

Icon Spieleranzahl
Spieleranzahl
2-5
Spieler
Icon Spieldauer
Spieldauer
30-60
Minuten
Icon Altersempfehlung
Altersempfehlung
ab 8
Jahre
Icon Spielautor
Spieleautor/in
Alan R. Moon
Icon Illustrator
Illustrator/in
Cyrille Daujean, Julien Delval
Icon Spieleverlag
Verlag
Days of Wonder
Zug um Zug

Ist das Interesse geweckt?

Noch mehr Infos zu diesem Thema

Ist dein Interesse geweckt und möchtest noch ein bisschen mehr Wissen? Dann haben wir hier Videos und Artikel von anderen tollen Vloggern und Bloggern.
Wenn du das Thema Interessant findest, haben wir hier evtl. noch Videos und/oder Artikel zu dem Thema.

Rezension von SpieLama

Rezension von The Dice Tower

Lies dir noch weitere Rezensionen durch

Ausführliche Rezension von Spielkult.de

Zug um Zug bei Days of Wonder